Home » Berichte » Sparkassen Cross Level 4: COMPLETED!

Sparkassen Cross Level 4: COMPLETED!

Der Sparkassen Cross auf dem Lohwiesenhof in Huchenfeld ist wie guter Wein – er wird mit zunehmendem Alter immer besser!

Am Samstag, den 12. November 2011 fand der vierte Cross-Lauf in Folge in Huchenfeld auf dem Lohwiesenhof statt. Das Wetter kam exakt wie bestellt: 11 Grad Celsius, strahlender Sonnenschein und kaum Wind, es hätte nicht besser sein können. Idealbedingungen für die Läufer also, um Höchstleistungen zu erbringen.

Das wohl mitreißendste Rennen lieferten sich der mehrfache deutsche Meister Arne Gabius (LAV asics Tübingen) und der Kenianer Philip Rutto (LG Badenova Nordschwarzwald) über 8400m. Rutto überquerte die Ziellinie nach 23:06min nur drei Sekunden vor Gabius, der jedoch einen eindrucksvollen Schlusssprint hinlegte. „Wäre die Strecke noch 80m länger gewesen, hätte Gabius das Rennen womöglich gewonnen.“, spekuliert Organisator Wolfgang Hohl, der selbst als Trainer und Läufer aktiv ist.

Die Bronzemedaille ging an Sven Weyer (SG Spergau), der nach 23:29min die Zielline überquerte. Auch in der männlichen Jugend A über 6000m können sich die Zeiten der Läufer sehen lassen, so brauchte Hendrik Pfeiffer (LAZ Rhede) nur 17:01min, der Silbergewinner Moritz Steininger (1. FC Passau) zehn Sekunden mehr. Jonas Beck (TSG 1845 Heilbronn) erreichte Platz drei mit einer Zeit von 17:17min. Die Frauen, die über 6000m starteten, machten es ebenfalls spannend. Verena Dreier (SG Wenden) meisterte den Wettkampf souverän in sagenhaften 18:35min, die Zweitplatzierte Ursula Gatzweiler (ASV Köln) kam 56 Sekunden später ins Ziel. Ulrike Maisch (1. LAV Rostock) gewann die Bronzemedaille, indem sie die 6000m in 20:09min hinter sich ließ.

Anna Hahner hat gut lachen (Foto: Kai Harter) In der Altersgruppe der Juniorinnen kam Anna Hahner (RUN2SKY.com) nach sehr schnellen 18:15min im Ziel an und ließ ihre Zwillingsschwester Lisa Hahner (RUN2SKY.com) 17 Sekunden hinter sich. Der dritte Platz ging an Fabienne Schlumpf (TG Hütten), die 19:44min für die Strecke benötigte.

In der weiblichen Jugend A hat Elena Burkard (LG Badenova Nordschwarzwald) über 4200m mit 14:07min Gold gewonnen und die Silbermedaille ging an Leonie Karb (LAC Degerloch), die das Ziel nach 14:22min erreichte. Platz drei erreichte Luisa Boschan (Crossteam Berlin (SCB Berlin)), die 32 Sekunden nach Leonie im Ziel ankam. Bei diesen Wettkämpfen ging es jeweils um die EM-Qualifikation und weiterhin werden diese für den Deutschen Cross Cup gewertet. Die Freude bei der Siegerehrung war ganz besonders groß: Einmal hat die Durchführung dank gut organisiertem Wettkampfbüro und unterhaltsamer Moderation von Rebecca Zeiher reibungslos geklappt. Hinzu kommt, dass die ersten drei Gewinner der Läufe mit EM-Qualifikation einen ganz besonderen Preis erhielten: Einen Geschenkkorb reichlich gefüllt mit Spezialitäten und Köstlichkeiten aus dem Hofladen des Lohwiesenhofes wie zum Beispiel Eier-Nudeln, Dinkel-Crackern, hausgemachten Fruchtaufstrichen, Bonbons und Säften. Das lässt jedes Sportlerherz höher schlagen! Der Hofladen der Familie Burghardt wurde von so manchem Teilnehmer und Besucher an diesem Tag genutzt, um frisches heimisches Obst, Gemüse und andere lokal erzeugte Lebensmittel mit nach Hause zu nehmen. Genau das macht den Huchenfelder Sparkassen Cross so einzigartig: Eine professionelle Veranstaltung mit hochkarätigem Starterfeld ausgetragen auf dem Gelände eines Bauerngutes. Die im Freiland gehaltenen Hühner dürfen hierbei als Zuschauer nicht fehlen! Bei der Familie Burghardt möchten wir uns hiermit recht herzlich bedanken, dass der Lohwiesenhof auch in diesem Jahr wieder als Veranstaltungsgelände so großzügig zur Verfügung gestellt wurde!

Die Wettkämpfe wurden von einem professionellen Moderatoren-Team angesagt und kommentiert sowie mit Hits aus den aktuellen Charts umrahmt, wodurch sowohl im Zuschauer- als auch im Teilnehmerfeld für beste Stimmung gesorgt war.

Abschied vom Leistungssport. In diesem Jahr gelang es Stephan wieder, sprichwörtlich auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen, indem er von frühmorgens bis spätabends mit der Durchführung des Wettbewerbs beschäftigt war und zwischendurch noch kurz selbst an den Start zu gehen und den dritten Platz über 600m Sprint in der Altersklasse der Männer abzusahnen!

Darüber hinaus gab es ein breites Starterfeld im Bereich der Schüler, deren Wettbewerbsergebnisse für die Schulmeisterschaften im Nordschwarzwald gewertet wurden. Die Leistungen wurden dann sowohl in die Einzel- als auch in die Mannschaftswertung mitaufgenommen, was in insgesamt neun Läufen möglich war. Es waren mehr als 77 Schulmannschaften gemeldet und das nicht nur von Pforzheimer Schulen, sondern weit über die Grenzen hinaus, z.B. von Gräfenhausen bis Lomersheim! In diesem Jahr wurde ein neuer Rekord aufgestellt, insgesamt meldeten sich 668 Läuferinnen und Läufer für den Sparkassen Cross an.

Die Walker hatten auch ihren Spaß und sind auf ihre Kosten gekommen, ganz gleich ob auf der 10km oder 21km langen Strecke. Die 10km legten insgesamt 36 Starterinnen und Starter zurück und der 21km langen Strecke stellten sich beträchtliche 30 Walkerinnen und Walker. Die abwechslungsreiche Strecke führte vorbei an den schönsten Ecken der Huchenfelder Umgebung. Anschließend wurden am Nachmittag tolle Preise unter den Startern verlost.

Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern ganz herzlich zu ihren Erfolgen beim diesjährigen Sparkassen Cross.

Zusätzlich wurde ein Vortrag von Privat-Dozent Dr. Bernd Wolfahrt am Freitagabend in den Räumen der Hochschule Pforzheim geboten, worin der leitende Mannschaftsarzt des deutschen Olympiateams 2012 auf die Frage „Körperliche Aktivität in der Prävention – Hilft und Sport wirklich weiter?“ ausführlich einging und die Antwort mit vielen Erkenntnissen aus der Medizin untermauerte. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Fragerunde, indem er Fragen aus dem Publikum ganz individuell beantwortete.

„Es freut uns, wie der LAV Huchenfeld in Kooperation mit dem TV Huchenfeld sowie dem TV Neulingen diese Veranstaltung so erfolgreich auf die Beine gestellt hat!“, so das Fazit von den Organisatoren Wolfgang und Stephan Hohl, Mark Zeiher und Tom Murphy. Der Zeitplan war realistisch aufgestellt und konnte ohne Komplikationen umgesetzt werden. Während der LAV Huchenfeld der sportliche Ausrichter des Sparkassen Cross war, war der TV Huchenfeld hauptsächlich für die Verpflegung verantwortlich und der TV Neulingen war für den Zieleinlauf sowie die Arbeit im Wettkampfbüro zuständig. Die Verpflegung des TVH w+D41ar mustergültig, so gab es ein reichhaltiges deftiges Speiseangebot sowie ein überdimensionales Kuchenbuffet mit fast 60 Kuchen und zusätzlich noch im ganzen Festzelt verführerisch duftende Waffeln. An dieser Stelle möchten wir unseren Bäckern und Teig-Rührern ein großes DANKESCHÖN aussprechen. Ganz gewiss musste keiner der Athleten oder Besucher die Veranstaltung mit knurrendem Magen verlassen.

Abschließend möchten wir ein großes Lob an ALLE aussprechen, die zur erfolgreichen Durchführung dieser Großveranstaltung beigetragen haben und ohne die diese nicht möglich gewesen wäre! Weiterhin bedanken wir uns bei allen Sponsoren, ohne deren Zutun die Planung nicht umsetzbar gewesen wäre. Nun hat der Sparkassen Cross wieder ein Jahr Zeit zu reifen und wir freuen uns schon jetzt auf Level 5 am 10. November im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: Durch Berg und Tal, über Strohballen und Sand sowie Stock und Stein, auch in diesem Jahr wollen wir wieder beim Crosslauf dabei sein!

Aline Hendrich

Check Also

laufreport.de „Schnelligkeit und Ausdauer führen zum Erfolg“

Was für jeden Sportler gilt, der bei einem der 17 Läufe des 9. Sparkassen Cross …