Jambo na karibu, PHILIP RUTTO!

„JAMBO NA KARIBU, PHILIP RUTTO!!“

Das ist Suaheli, die Landessprache Kenias. Zu Deutsch: „Hallo und herzlich willkommen, Philip Rutto!!“

Der Spitzenläufer Philip Rutto aus Kenia belegte beim Halbmarathon in Luzern im Oktober Platz zwei mit 1:05 Stunden, erreichte beim Halbmarathon in Dresden nach nur 64:01min das Ziel und gewann beim Hockenheimring-Lauf vor einigen Tagen Gold über 10km mit einer Zeit von 30:39min. Dort, wo Sebastian Vettel sich seine Bestzeiten nur mit dem Rennwagen erfahren darf, stellt Philip Rutto einfach einen neuen Streckenrekord zu Fuß auf! Seine Bestzeit über 10km von 28:15min zeugt von stark ausgeprägtem Talent, so viel ist sicher. Am 6. November, also gerade einmal vor drei Tagen, belegte er beim Hohenzollern-Berglauf den ersten Platz und erstellte einen neuen Streckenrekord auf, mit 28:51min auf der anspruchsvollen Strecke mit 365m Höhendifferenz. An dieser Stelle sollte zudem noch erwähnt sein, dass er Zeit verlor, indem er sich nicht traute, über eine geschlossene Schranke zu springen beziehungsweise diese zu umgehen und schließlich verspätet zum Endspurt ansetzte, als er sah, wie der zweitplatzierte Läufer die Schranke überwand!! Der 26-Jährige konnte sich insgesamt im Jahr 2011 bereits zwölf Erstplatzierungen sichern und für 2012 will er eine Marathonzeit unter 2:10 Stunden abliefern. Sicherlich kein leichter Gegner für Arne Gabius, so viel sei vorweggenommen. Der Kenianer hat seine Zelte im schönen Deutschland für nur drei Monate aufgeschlagen, lebt währenddessen in Dornstetten und trainiert bei der LG Badenova Nordschwarzwald. Wir freuen uns auf das hochkarätige Starterfeld und dürfen gespannt sein, welche Leistungen am Wochenende präsentiert werden.

Check Also

Bild von Pexels auf Pixabay

Auf die Plätze…

Liebe Sparkassen Cross-Freunde, die Vorbereitungen laufen schon einige Zeit und ab sofort könnt ihr euch …